Schwangerschaftsberatung

Die Beratungsstelle ist zuständig für die Städte Recklinghausen, Dorsten, Haltern am See, Herten und Marl. Die Grundlagen für die Beratungsarbeit sind die "Bischöflichen Richtlinien für katholische Schwangerschaftsberatungsstellen" und der § 2 des Schwangerschaftskonfliktgesetzes (SchKG).

Angebote der Schwangerschaftsberatung:

  • Beratung, Unterstützung und Begleitung während der Schwangerschaft und nach der Geburt des Kindes - bis zum 3. Lebensjahr Ihres Kindes-, kostenfrei und unabhängig von Religionszugehörigkeit, Weltanschauung und Nationalität
  • Sozialberatung und Informationsvermittlung
  • Hilfe bei finanziellen Problemen und der Durchsetzung von Rechtsansprüchen
  • Vermittlung von finanziellen Hilfen in einer Notlage aufgrund der Schwangerschaft, zum Beispiel über die Bundesstiftung "Mutter und Kind - Schutz des ungeborenen Lebens" oder Bischöflicher Hilfsfonds,
  • Antragshilfen bei Elterngeld, Elternzeit,  Kindergeld, u.a.
  • Vermittlung zu weiteren Angeboten der frühen Hilfen in Marl
  • Psychosoziale Beratung und Begleitung vor, während und nach Inanspruchnahme von pränataler Diagnostik und nach der Geburt eines Kindes mit Behinderung
  • Trauerbegleitung nach Fehl- oder Totgeburt sowie nach Schwangerschaftsabbruch
  • Gruppenarbeit für Schwangere und Mütter mit Babys und Kleinkindern
  • Beratung zur Familienplanung und Verhütung
  • Sexualpädagogische Präventionsarbeit mit Jugendlichen zu den Themen Liebe, Freundschaft und Partnerschaft
  • Beratung zur vertraulichen Geburt
  • Onlineberatung über caritas.de