Institutionelles Schutzkonzept

Als Träger von Diensten und Einrichtungen u.a. in den Bereichen Kinder- und Jugendhilfe, der Alten-, Behinderten- und Eingliederungshilfe, ist es unser Ziel, am Aufbau einer "Kultur der Achtsamkeit" mitzuwirken. Wir alle tragen eine gemeinsame Verantwortung gegenüber den uns anvertrauten Menschen.

Für unsere Fachkräfte ist Prävention gegen sexualisierte Gewalt daher Bestandteil ihres professionellen Handelns. Uns ist bewusst, dass sexuelle Grenzverletzungen gegenüber Mitarbeitenden durch Bewohnerinnen und Bewohner, Klientinnen und Klienten, Angehörige etc., aber auch sexuelle Grenzverletzungen innerhalb der genannten Gruppen nicht ausgeklammert werden dürfen. Dies soll Beachtung in den Präventionsbemühungen finden.

Auf dieser Seite können Sie als Interessent, Kunde oder Mitarbeiter das Institutionelle Schutzkonzept der Caritas Marl mitsamt seinen Anlagen herunterladen.

Sollten Sie Fragen oder Anregungen zum Präventionsschutz bei der Caritas Marl haben, kontaktieren Sie unsere Präventionsfachkräfte.

Download

Prävention von sexualisierter Gewalt

Institutionelles Schutzkonzept des Caritasverbandes Marl e.V. und der Caritas-Betriebsführungs- und Trägergesellschaft Marl (cbt Marl) gGmbH